FANDOM


Amos

Spezies

Erdpony

Geschlecht
Männlich
Voller Name/Titel
Amos I., Truchseß von Equestria
Familie
*Vater Hidden Trait
Beruf
*Importhändler
  • Truchsess und Herrscher Equestrias (seit 1013)
Besonderheiten
*Vermögend
  • Er ist das erste bürgerliche Pony, dass in Equestria regiert.
Schönheitsfleck
Eine vierfach geflügelte Goldmünze


Amos ist ein reicher Kaufmann aus Manehattan und ist seit dem Tod Celestias und Lunas 1013 durch den Beschluss des Inthronisierungsrates als ihr Truchsess der Herrscher Equestrias.

Zur Person

Aussehen

Er ist ein weißes Erdpony mit tiefen grauen Augen und einer zurückgekämmten langen schwarzen Mähne. Oftmals trägt er einen roten Umhang und eine silberne Krone, die seinen Status als Truchsess nach außen hin präsentiert.

Charakter

Er ist ein sehr hektischer und auch paranoider Regent. Er verfällt oftmals bei schwierigen politischen Situationen kurzzeitig in kleine apathische Anfälle, die er gerne als "Wachträumen" bezeichnet.

Außerhalb dieser Anfälle ist er jedoch ein sehr strategisch und pragmatisch denkender Anführer, dessen Geistesblitze manchmal schon Leben gerettet haben.

Geschichte

Frühe Jahre

Amos wurde am 18. August 0975 in Manehattan als erster Sohn des Kleinhändlers Trait geboren und verbrachte seine Jugend und frühe Erwachsenenjahre unter den Fittichen seines Vaters, in seinem kleinen Laden. Nach dessen Tod im Jahr 0997 übernahm er das Geschäft und begann damit, seine Waren und Filialen zu expandieren, bis er gegen Ende 1011 einer der reichsten Geschäftsleute Manehattans war und 1012 direkt als Höfling an Celestias Hof gerufen wurde. Dort etablierte er ein Monopol und wurde zu einem von Celestias engsten Vertrauten.

Tod Celestias und Regierungsantritt

Als Celestia, Luna und deren eigentliche Nachfolgerin Twilight Sparkle von Niben ermordet wurden, wurde innerhalb von Stunden ein unparteiischer Inthronisierungsrat zusammengerufen, der dann schlussendlich Amos zum Truchsess ernannte und die Macht über Equestria überließ.

Nach Nibens Verschwinden ging er einer Zeit lang dem royalen Alltagstrott nach, bis Nightmare Moon zurückkehrte und erneut eine Krise heraufbeschwor. Dort trennte er sich mit drei seiner Getreuen von Robert, Atlanas und zwei seiner ziegischen Leibwächter, um in der großen Bibliothek Manehattans nach Antworten zu suchen. Davon ließ er jedoch ab, da in ihm das zwanghafte Verlangen aufkam, die Ziegen zu Hilfe zu rufen, obwohl er eigentlich Atlanas, Robert, den Ziegendoc und Rich Marlin damit bauftragt hatte. Nachdem er das getan hatte, ging er nach Canterlot zurück und versorgte die Bevölkerung, bis schließlich die Nachricht vom Sieg über Nightmare Moon kam.

Nach Lunas Wiederbelebung steht nun die Frage offen, ob sie den Thron ihrer Schwester übernimmt oder ihn vorerst noch Amos überlässt.

Triva

  • Erfunden wurde Amos vom Wikianutzer Flatinka.
  • Sein Name kommt von dem sozialkritischen biblischen Propheten Amos.
  • Er wurde aus der Not heraus erfunden, dass es keine rechtmäßigen Erben mehr für die Herrschaft Equestrias gab.