Fandom

PonyPasta Wiki

Begrabenes Wissen - Prolog

410Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare8 Teilen
Begrabenes Wissen - Prolog ist mehrteilig! Der nächste Teil der Reihe ist Begrabenes Wissen - Kapitel 1.

Es war wieder einer dieser Tage an denen ich nicht wusste was ich tun sollte... außer in meinem roten Ohrensessel zu sitzen und mir alte Unterlagen meiner Vorfahren anzusehen.

Dabei fiel mir das alte Tagebuch meines Opas in die Hufe. Da ich eben - wie zuvor erwähnt - nichts zu tun hatte, beschloss ich das Buch tatsächlich zu lesen anstatt es mit Magie komplett in einem Zug zu scannen.

Als ich fertig war hatte ich folgendes gelernt... Mein Opa mochte Technik und er hatte was zu verbergen, was genau das war, wusste ich nicht. Was mich aber viel mehr wunderte war seine Begeisterung für Technik, an sich war es nichts besonders da sogut wie jeder zweite aus unsere Familie irgendetwas mit Technik am Hut hat.

Aber eigentlich war er uns eher als Natur-Freund bekannt er mochte die Technik nicht. Er hasste sie fast!

Beim Wegstellen des Buches fiel ein kleiner Zettel heraus, ich hob ihn auf und konnte zunächst nichts lesen. Nach einiger Zeit Überlegen fiel mir aber ein, was das für eine Sprache war, eine alte Geheimspreche aus der Zeit Discords.

Ich zauberte mir das Buch vor mich uns las es in einem Zug durch und entzifferte den Zettel, er war schon etwas zerfleddert aber manchen konnte man lesen.

Wer... liest soll in den... des Wissens der... es soll ihn... und zu unbeschreiblicher Macht führen... der, der in der Lage ist die Karte... soll sie haben... 55214QÜÄL...

"Hm...."

Doch zum Überlegen hatte ich keine Zeit, denn es klopfte an der Tür.

*klopf klopf*

Ich ging hinunter und öffnete die Tür.

"Hey Terri", begrüßte mich meine Cousine fröhlich.

"Na Lea", begrüßte ich sie ebenfalls.

"Du... sag mal ich bräuchte deine Hilfe."

"Meine Hilfe? Wobei denn?"

"Bei einem Knoten..."

Ich grinste breit. "Ich soll dir bei einem Knoten helfen? Das ich das noch erleben darf."

Sie wurde rot und schaute verlegen zur Seite."J-ja...du kennst mich doch", grinste sie mich immer noch rot an.

"Na gut, komm rein"

Ich trat zu Seite um sie hineinzulassen.

"Danke", sie umhufte mich und trat ein.

Opas Geheimnis musste wohl noch etwas warten...

Lea setzt sich auf die Coach und holte ein Seil hervor, ich setzte mich neben sie und ließ das Seil vor ihren Augen schweben.

"So jetzt pass genau auf..."

Ich ließ das Seil mehrere Windungen machen, es mehrmals in sich drehen und wiederholte es, bis sie es verstand.

...

"Danke nochmal", sagte sie bevor sie durch die Tür ging.

"Gerne" Sagte ich grinsend und schloss die Tür nachdem sie draußen war.

Und morgen werde ich Opas Geheimnis finden...

Ich gähnte laut und ging die Treppen hinauf um mich müde aber zufrieden ins Bett fallen zulassen. Lea Knoten beizubringen ist nicht einfach... das war es nie aber ich konnte auch nicht Nein sagen.

Dann schlief ich ein.

(Ende des Prologs)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki