FANDOM


Achtung, NSFW!

Achtung
Achtung

Die folgende Ponypasta enthält Material, welches sadistisch, brutal oder für einige Personen verstörend ist und deswegen als NSFW (Not safe for work/Nicht geeignet für die Arbeit) eingestuft wurde. Lies die folgende Pasta also nur weiter, wenn niemand hinter deinem Rücken steht, du ungestört bist und dir der folgende Inhalt bewusst ist.

Sxx
Sxx
Diese PonyPasta enthält sexuelle, anstößige und perverse Elemente in erhöhtem Maße und ist daher nicht für alle Nutzergruppen geeignet.


(Anmerkung meinerseits zum Anfang: Ich habe die ein oder andere Stelle etwas umgeschrieben, damit die Breath-Reihe relativ in die Chronik passt - spielen tut dieser Teil dann nach Aurora und Der Alten Ära)

Kapitel 1 - Zurück nach Ponyville Bearbeiten

Ich muss echt aufhören, diesen Mist zu trinken!, mahnt mein Unterbewusstsein beim Blick in die noch halbvolle Kaffeetasse, das macht noch verrückt...

Seit ich es geschafft hatte, aus Ponyville zu fliehen, war es dort nicht mehr so wie vorher... laut dem, was ich so gehört hatte, soll dort ein geisteskrankes Fohlen Amok gelaufen sein und einer Stute namens Rainbow Dash die Flügel abgehackt haben, dadurch sei eine Massenpanik ausgebrochen und blablabla...

Ach ja, und es hatte eine Untoten-Epidemie in Ponyville gegeben - woher sie auch immer gekommen waren, es blieb rätselhaft, und die obersten Stellen gaben kaum etwas preis.

Die einzige, die der ganze Wahnsinn nicht zu stören schien war eine Pegasusdame namens Fluttershy, die ich vor sechs Wochen auf der Begrüßungsparty gesehen habe.

Ummm... joar...

Ich frage mich, was passieren wird, wenn ich meinen Wald verlassen und nach Ponyville zurückkehren werde, um sie zu sehen... und auch wenn das ein extrem hohes Risiko ist, werde ich es doch herausfordern.

Kapitel 2 - Der nervende Schönheitsfleckenklub Bearbeiten

Ich habe ein verdammtes Glück, kein Pony hat mich bisher erkannt!

Dafür hat sich die Stadt aber auch echt verändert... heilige Celestia, es fehlen ganze Häuserreihen! - Hier muss es übel gewütet haben... egal, ich habe gehört, dass diese Fluttershy in einer kleinen Hütte am Stadtrand wohnt... also hin da... die Straße entlang und...

"Hey, bist du nicht der Neue?"

"Entschuldigung, wie bitte?"

Vor mir stehen vier Fohlen und grinsen mich an.

"Nichts nichts, wir haben dich nur auf der Willkommensparty gesehen und...!"

Drei junge Stuten und... ein Dreihorn?! - Ach nein, das ist der Ziegenprinz, Jack I., soweit ich weiß... Alihornziege, eine einmalige Mischung aus...

"Ja, der bin ich...", antworte ich brav, "und ihr, kann ich euch denn irgendwie helfen?"

"Nein nein, aber ich wette, dass du verknallt in Fluttershy bist, wenn du zu ihr willst!"

"Wie bitte?!"

"Sweetie, wie unhöflich!", empört sich das Erdpony unter ihnen und knuffte dem weißen Einhorn in die Seite, "du weißt doch, dass Fluttershy momentan voll in der Krise steckt, wegen Atlanas und so..."

"Wie heißt ihr vier eigentlich?"

"Ich bin Applebloom, der schöne Jüngling neben mir ist mein liebster Jack..."

"Awww...", macht ihr Freund, "du bist so süß, Applebloom!"

Schmatz!, küssen die beiden sich und ihre Freundinnen brechen in lautes Gelächter aus.

"Und ihr beiden?", frage ich ungeduldig, heilige Celestia sind die nervig!

"Ich bin Sweetie Belle und das neben mir ist Scootaloo... zusammen sind wir vier der Schönheitsfleckenklub! - Sooo... und wo willst du hin?"

"Einfach mal nur zu Fluttershy und..."

"DU BIST ALSO DOCH VERKNALLT!!!", krakelt das Einhorn jetzt mir ohrenbetäubender Quietschestimme und fängt an zu kichern.

"SWEETIE!!!", reicht es der Alihornziege und sie stürzt sich auf das Einhorn, "halt deine vorlaute Klappe!"

"Ich bin nicht verknallt.", sage ich eiskalt und schreite an dem Haufen von Fohlen vorbei... wie ich Fohlen hasse!

"Hey, können wir nicht mitkommen?"

Ich ignoriere sie eiskalt und gehe einfach weiter... mein Blick hat sie zusammenzucken lassen, und ich schätze mal, dass sie meine Nachricht erhalten haben.

Endlich bin ich da.

Kapitel 3 - Fluttershy Bearbeiten

KLOPF KLOPF

Von Innen höre ich eine Stimme...

"Angel, machst du bitte auf und guckst, wer da ist?"

Ein kleiner... Hase öffnet mir die Tür...

"Ähm, hallo...", begrüße ich ihn verwundert, "ich möchte Fluttershy besuchen und... AHHH!!!"

Jetzt hasse ich Hasen! Dieser kleine Mistsack hat mir die Tür in die Eier gehauen! ... Moment mal, blute ich etwa?!

"ANGEL DU DUMMKOPF!!! AUF DEIN ZIMMER, ABER GANZ SCHNELL!!!"

Oh, wenn das Fluttershy ist, dann ist sie nicht so schüchtern wie alle sagen...

"Das... das tut mir so leid!", kommt sie mir in ihrer ganzen Schönheit entgegen, "mein Hase... HEILIGE CELESTIA, IST DAS BLUT?!?!"

"Ist schon in Ordnung..."

Erst jetzt sehe ich sie in ihrer ganzen Schönheit vor mir... heilige Celestia, sie ist die schönste Stute, die ich bisher gesehen habe... wow, ihre Mähne strahlt eine Wärme aus, die mich durchflutet, die mein Gehirn Regenbögen aussenden lässt, die meine Hormone zum Rasen bringt...

Sie wirft dem Hasen einen vernichtenden Blick zu und brüllt:

"ANGEL, SIEH DIR AN, WAS DU ANGERICHTET HAST, DU IDIOT!!! VERSCHWINDE JA SCHNELL OBEN, UND WEHE, DU KOMMST NOCHMAL RUNTER, BEVOR ICH DICH RUFE!!!"

Sie ist... so wunderschön, und jetzt... jetzt sehe ich auch ihren Schönheitsfleck... heilige Celestia!

"Ähm, sind Sie in Ordnung, mein Herr? - Warten sie, ich helfe ihnen rein..."

Und so legte sie ihren Huf über meinen Nacken und und führte mich in ihre Hütte.

Kapitel 4 - Da ist ein Psychopath in meiner Hütte! Bearbeiten

"Also...", lächelt sie, nachdem wir uns in ihre Küche gesetzt haben, "du musst der Neue sein, nicht wahr?"

"Woher wusstest du...?"

"Viele sprechen über dich, auch wenn momentan... es ziemlich viele andere Probleme gibt und gab..."

"Oh..."

"Na egal, wie heißt du eigentlich?"

"Skyblack..."

"Sch... schöner Name!"

"Danke... also, du bist Fluttershy?"

"Ja... ja..."

"Also stimmt es, was alle sagen..."

"Was?", fragt sie erschrocken.

"Dass du wirklich süß bist..."

"Oh...", sie läuft knallrot im Gesicht an, "d... danke!"

"Bitte, und keine Ursache... sag mal, wer ist eigentlich dieser Hase?"

"Das ist... Angel, nach der Göttin Angel - und es tut mir so leid, dass er..."

"Schon okey, kein Problem... ich bin hart im Nehmen."

Sie lächelt wieder etwas: "Und warum bist du zu mir gekommen?"

"Ich kannte dich bisher kaum, hab dich nur mal kurz auf der Party gesehen... und einen wirklichen Grund habe ich nicht..."

"Bereust du es? - Die Tür und..."

"Ach, wie gesagt, das ist schon ok, mir ist schon Schlimmeres passiert..." Viel Schlimmeres, denke ich, viel Schlimmeres...

"Ent... enschuldige mich bitte kurz, ich werde mal nach Angel sehen, er scheint nicht glücklich mit deiner Anwesenheit zu sein... Entschuldigung!"

Schon ok..., freut ich mich, jetzt ist Zeit zum Handeln! Sie erhebt sich und dreht mir den Rücken zu, kurzerhuf schnappe ich mir meine Teetasse, springe hinter sie und schlage ihr damit gegen den Hinterkopf.

Es ist schlimm, etwas so Schönes verletzen und bewusstlos zu Boden gehen sehen zu müssen, aber was sich nicht anders machen lässt... na gut, jetzt aber Beeilung!

Kapitel 5 - Der Spaß beginnt! Bearbeiten

So, jetzt wird es spannend!

Fluttershy liegt gefesselt auf einem Tisch vor mir, den Rücken zur Platte, die Beine gespreizt... und der verdammte Hase ist endlich Geschichte!

Wirklich Skrupel habe ich eigentlich nicht... aber eine Sache ist komisch... es war mir, als habe ich vorhin ein Babyfohlen schreien gehört... seltsam, aber das war bestimmt nur Einbildung!

Jetzt wacht sie auf...

"Angel?", zittert sie, "Angel, bist du da?"

"Nein, Skyblack ist da!"

Ich sehe, wie sich ihre Augen vor Angst weiten, als sie mich auf ihr sieht, wie ich immer näher komme... wie ich in sie eindringe... wie ich dabei geisteskrank grinse...

Ihr bricht der Angstscheiß aus, sie reißt an ihren Fesseln, windet sich unter mir hin und her... es tut einem fast schon leid, etwas so Süßes wie sie leiden zu sehen, aber... ja, so ist das Leben!

Sie stöhnt, ob Schmerz oder Freude weiß ich nicht, aber gleich werde ich es wissen...

Ohne Warnung küsse ich sie wild - und ihr gedämpftes Stöhnen macht mich nur noch wilder auf sie...

Der Höhepunkt kommt, und er durchflutet uns beide - für einen Moment scheint sie es sogar zu genießen und zu leben, wie wir unseren ersten Sex haben...

"Das war... unbeschreiblich!", keuche ich, "wow, das war... irre!"

Plötzlich bemerke ich, das Fluttershys Vorderhufe frei sind... und geradewegs auf mich zu kommen.

Sie schubst mich vom Tisch, ich krache auf den Rücken und liege dort wie in Trance, während sie es schafft, auch ihre Hinterbeine zu befreien und... nicht weg läuft?

Nein, sie... sie wirft sich auf mich und... sie... heilige Celestia, ihre Zunge ist so göttlich!

Das ergibt keinen Sinn, das ergibt alles keinen Sinn... aber egal, das läuft ja besser, als ich dachte! Oh man, läuft das geil!

Ich lehne mich einfach nur zurück und genieße sie, diese wunderschöne Stute, wie sich mich zum zweiten Höhepunkt kommen lässt - wie sie ihn geradezu herausfordert... schade, dass sie bald sterben muss...

Mein zweiter Orgasmus ist noch viel besser als der Erste, mein zufriedenes Stöhnen hallt durch den ganzen Raum... Fluttershy kippte mir erschöpft, aber strahlend auf den Bauch.

"Ich liebe dich...", haucht sie glücklich.

"Ich dich auch, aber...", ich erhebe mich schwerfällig und trotte zu dem Regal, auf dem ich vorhin ein Messer abgelegt habe, "ich muss dich trotzdem töten..."

"Nein! Warum?! Magst... magst du mich denn nicht?!"

"Viel mehr noch als das, aber... ich muss das tun... ich kann nicht riskieren..."

"Nein, lass mich doch ein Pony so wie du sein - eine Psychopathin! Und lass mich mit dir zusammen leben, nur wir zwei und..."

"Und?"

"Na ja, ich... ich hatte mal einen Hengst... und mit ihm habe ich ein Fohlen, das..."

Ich wusste es! Dieses Geschrei war also nicht rein zufällig... und sie hat einen anderen!

"Du hast einen anderen?", frage ich enttäuscht und hebe das Messer, "dann..."

"NEIN!!!", schreit sie, "ich hatte einen, Skyblack! Er ist gestorben für mich, weil er mit einer anderen ein Fohlen hat - nur kann ich mein eigenes Fohlen doch schlecht hier lassen!"

"Ich hasse Fohlen, auch wenn es deins ist, aber es ist das eines anderen!"

Sie überlegt kurz, ehe ihr eine Idee kommt: "Pass auf, ich bin es sowieso leid, für dieses Fohlen zu sorgen, deshalb legen wir es dieser Schlampe von Nebenbuhlerin vor die Tür und verschwinden ein für alle mal von hier, in Ordnung?"

"Ja, das hört sich gut an!", finde ich und nehme sie in die Arme, küsse ihr auf die Stirn und hauche: "So liebe ich dich, Flutters..."

"Und ich dich, Sky... doch bevor wir verschwinden - wo ist eigentlich Angel?"

"Ähm... bitte schreie jetzt nicht, aber ich habe ihn umgebracht..."

"JA!!! DANKE!!! ICH HABE DIESEN IDIOTEN SCHON IMMER GEHASST!!!", explodiert sie vor Freude, "OH MAN, DU BIST DER BESTE HENGST, DEN ICH JE GETROFFEN HABE!!! DANKE SKY!!!"

Ich kann mein Glück kaum fassen...

---

Fluttershy

Wir verlassen ihre Hütte und verschwinden aus Ponyville... ziehen tief in den Wald der ewigen Magie... und eines Tages werden wir zurückkehren... und wenn dieser Tag kommt, werden wir Equestria zeigen, dass es nicht sicher in diesem Land ist... und nie wieder sein wird...

Epilog Bearbeiten

Sunset Shimmer wunderte sich, warum ihr Bruder Stryker so dringend zu ihr wollte und dafür sogar persönlich anrückte.

Sie war noch dabei, die Mähne ihres kleinen Fohlens Sunrise zu büsten, als auch schon zwei Ziegenwachen eintraten und zwischen ihnen der große grüne Wechselponyhengst, der ein Lakenbündel in den Vorderhufen trug.

"Stryker, was hast du denn da dabei?", fragte sie verwundert.

"Das glaubst du mir nie... aber sieh am besten selbst... und hier ist noch ein Brief dazu, lies selbst..."

---

ENDE

---

Original by Rickomarow

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki