FANDOM


Der Untergang der Mane 6 Bearbeiten

VORWORT: Achtung, ich habe meine erste Ponypasta gemacht, also weiß ich nicht ob es so richtig ist. Danke für euer Verständnis.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es war ein ganz normaler Tag, so wie jeder andere zuvor. Die Pegasus-Pony's sprangen über Wolken, die Einhörner zauberten schöne Sachen und die Erdpony's spielten mit Schmetterlingen. Überall war Harmonie... Harmonie die wir hassen...

Im Everfree Forest herrschte Unruhe unter den Vampir Pony's. Sie planten etwas großes. Plötzlich ertönte eine laute Stimme: ''RUHE!'' Alles verstummte. Ein großer, schwarzer Vampir-Pony-Hengst mit kurzer, roter Mähne, die ein helleres und ein dunkleres Rot aufwies, stand vorne auf einem Felsen. ''Hört her, meine Brüder und Schwestern!", rief er in die Menge, "Wir sind hier, um endlich Gerechtigkeit zu schaffen! Vor vielen Jahren verbannte Prinzessin Celestia uns in diesen Wald! Aber das ist nun vorbei! Wir sind dabei, eine große Schlacht zu planen, um die Elemente und ihre Besitzer zu zerstören! Wenn wir das geschafft haben, hält uns nichts mehr auf!" Die Menge jubelte und klatsche Beifall. "Also", fuhr er fort, "Shadow Warrior, tritt vor." Eine schwarze Stute mit kurzem, blauem Haar was mal dunkler, mal heller war, und einem eingerissenem Ohr. "Ja Sir?", fragte sie selbstsicher, "Wann gehen wir los?" Der Hengst schaute sie an und antwortete: "Jetzt.". "Wir ziehen ab!", Kommandierte Shadow. Und so rückten sie aus, Richtung Ponyville. Bereit, alles zu zerstören, was sich ihnen in den Weg stellte...

Nach ein paar Stunden kamen sie an, natürlich mitten in der Nacht. Sie flogen zum Rathaus von Ponyville und teilten sich auf. Shadow flüsterte: "Nightwhisper, du führst Gruppe A, Stormchaser, du Gruppe B, und Dark Heart (Das war der Name des Hengstes vom Anfang) du führst Gruppe C. Der Rest folgt mir!" Schon flogen sie hinaus, um die Elemente und ihre Träger ausfindig zu machen.

Einige Minuten später traf Stormchaser auf Fluttershy, die nach draußen ging, weil Angel weggerannt war. Als Fluttershy die graue Stute sah, schrie sie auf und versuchte wegzurennen, stolperte aber über einen ungünstig liegenden Stein. Nun lag sie da, zusammengekauert und voller Angst, während Stormchaser und knapp zehn Ponys sich um sie herumstellten. Sie schaute auf und fragte zitternd, mit leiser Stimme: "W-was wollt ihr?" Ein etwas kleineres Vampir-Pony rief: "Wo ist dein Element?!" Fluttershy flehte: "Ich hole es, aber lasst mich bitte in Ruhe, okay?" Also rannte sie hinein, holte das Element und gab es den Ponys. Diese jedoch sahen sich den schmetterlingförmigen Kristall nur kurz an und zerstörten ihn, sodass er in tausende Einzelteile zersprang. "Nun zu dir...", knurrte Stormchaser, sprang sie an und riss sie in Stücke. "Gute Arbeit, meine Lieben, weiter geht's!", sagte sie und flog los zum nächsten Pony.

Dark Heart und seine Truppe flogen durch Ponyville, als sie einen Knall hörten, gefolgt von lautem Geschrei. Sie flogen diesem Klang nach und landeten im Sugar Cube Corner. Dort stand ein rosanes Pony mit wilder Mähne und hielt eine Partykanone fest. Neben ihm stand eine hübsche, weiße Einhornstute mit einer wallenden, lilanen Mähne. Und anschließend stand dort noch ein orangenes Pony mit einem Cowboyhut und einer strohblonder Mähne. Sie guckten verwirrt auf die ungebetenen Gäste und das pinke Pony begrüßte sie freudig. "Hallo, ich bin Pinkie Pie, das ist Rarity und das ist Applejack, herzlich willkommen in Sugar Cube Corner! Seid ihr neu hier? Ich hab euch hier noch nie gesehen, was ist eure Lieblingsfarbe? Mögt ihr Apfelsaft?", redete Pinkie auf die Vampire ein. "Ähh...", kam es nur von Dark Heart. "Wir... äh... sind hier, um die Elemente zu... prüfen?" Rarity lachte. "Celestia hat euch geschickt, richtig? Na dann... AJ, holst du unsere Elemente?" Applejack nickte. Während sie die leuchtenden Steine holte, lud Pinkie Pie die neuen ein, zu bleiben. Einer aus der Gruppe wies die Einladung ab mit der Begründung, sie hätten noch etwas zu tun. Als Applejack zurückkam, sah sie sehr erschöpft vom hin und her rennen aus. Sie übergab den Vampir-Ponys die Steine. Doch kaum hatten die hübsch geformten Kristalle ihren Huf verlassen, machten sich einige der Vampire über die drei ahnunglosen Ponys her, welche sich nicht mehr wehren konnten und kurz darauf nur noch kleine Fetzen waren.

Bei Nightwhisper sah es anders aus. Rainbow Dash trat um sich und wollte das Element einfach nicht herausrücken. Sie schrie: "Für das Element gebe ich mein Leben, das bekommt ihr nicht!" Ein schwarz-grau gefleckter Hengst meinte: "So bekommen wir sie nicht klein, wir brauchen ein Druckmittel!" Nun hielten fünf der Ponys Rainbow in Schach, während der Rest nach Erpressungsmitteln suchte. Irgendwann schrie eines: "Ich hab was gefunden!" Schon raste es nach unten und die anderen folgten. Als Rainbow sah, was sie hatten, gab sie auf. Sie holte das Element und gab es den gemeinen Ponys. "So, jetzt lasst Tank frei!" Das Vampir-Pony lies Tank los, danach gingen sie Rainbow Dash an den Kragen. "Sag 'gute Nacht', Rainbow!"

Als Shadow Warrior's Gruppe bei Twilight's Schloss angekommen war, blieb ihnen der Mund offen stehen. "Wie sollen wir sie denn da drin finden?!", fragte eine große Stute. "Überlasst das mir.", sagte ein kleineres, eher niedliches Pony. Sie klopfte bei Twilight an, und kurz darauf öffnete ein kleiner Drache die Tür. "Entschuldigung, aber hat die Prinzessin Zeit? Wir müssen mit ihr reden, es ist dringend!", fragte das süße Pony. "Ja klar", antwortete der Drache, "Ich führe euch zu ihr!" Und so führte Spike die Ponys zu Twilight, welche immer noch vertieft in ihre Bücher an der großen Karte saß. Sie trug ihre Krone, in der ihr Element war. "Gäste!", frohlockte das violette Alihorn. "Was wollt ihr denn von mir wissen? Habt ihr vielleicht ein Freundschaftsproblem?", grinste sie. "Ähm... nein, Prinzessin, wir wollen nur mal ihr Element betrachten, dürfen wir?", fragte das kleine Pony und machte große Augen. "Wie niedlich, gerne doch.", sagte Twilight entzückt. Sie gab ihnen das Element, woraufhin die Vampir-Ponys es auf den Boden fallen ließen, wo es zersprang. "Upsi", lachte das vorher so niedlich gewesene Pony. "Bereite dich auf den Tod vor!", rief Shadow und sprang sie an. Twilight allerdings blockte mit einem Magie Schild. "So leicht bekommt ihr mich nicht!", schrie sie. Sie schoss mit Lichtblitzen auf die Nichtsahnenden, welche allerdings geschickt auswichen. So ging es ein paar Minuten lang, als dann auf einmal die anderen Truppen der Vampire hereinkamen. Als Twilight abgelenkt war, gingen die Vampir-Ponys auf sie los und nutzten die Gelegenheit. Danach war auch sie nicht mehr.

ENDE

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

NACHWORT: Ich habe mich bemüht, aber da es wie schon gesagt meine erste Pasta ist, ist sie nicht unbedingt gut.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki