FANDOM


Der Weg des Todes! ist mehrteilig! Der vorherige Teil der Reihe ist Fluttershy auf der Flucht!, und der Nachfolger wurde (noch) nicht veröffentlicht.
Vlcsnap-2014-10-17-13h48m40s183

Nachdem Twilight den Zettel gefunden hatte, ging sie weiter durch den dunklen Wald und suchte Fluttershy.

"Fluttershy? Wo bist du?“, rief sie unsicher.

Doch niemand meldete sich. 

So langsam begann Twilight, sich ernstlich Gedanken zu machen, ob sie nicht einfach nach Hause rennen und Hilfe holen sollte, anstatt hier alleine mitten im Wald der ewigen Magie herumzulaufen.

Die Tatsache, dass sie schon seit zwei Stunden suchte, bestärkte sie nur um so mehr, einfach mit Hilfe zurück zu kommen.

Doch plötzlich vernahm sie ein schwaches Stöhnen.

Fluttershy!, durchzuckte es sie.

Twilight raste zwischen zwei Bäumen hindurch und fand ihre Freundin mit durchbohrtem Rücken auf dem Boden liegend.

Entsetzt drehte sie ihre Freundin um und merkte, wie ihr warmesw Blut über ihre Hufe rann.

"Fluttershy…. OH GOTT!!!", schrie sie entsetzt, "WAS IST PASSIERT?!?!"

Für einen kurzen Moment schlug Fluttershy ihre Augen auf.

"D... du musst hier w... weg! Sonst wird... es d... dich kriegen!"

Twilight verstand nicht recht.

"Was meinst du damit?“, fragte sie panisch.

"Du darfst k-keines der Zettel an d-den Bäumen nehmen", stotterte Fluttershy.

"Wieso?!"

"Hast du etwa…?!“

"Ja...“, antwortete Twilight geschockt.

"Dann l-lauf! Lauf so s-schnell wie du kannst. Sonst w-wird es dich kriegen...!“, flüsterte Fluttershy mit letzter Kraft.

Ein letztes Zucken ging durch ihren Körper, dann war sie tot.

Twilight hatte Tränen in den Augen, aber sie riss sich zusammen, legte ihre tote Freundin auf den Boden und rannte dann los, zurück durch den Tunnel und dann in Richtung Ponyville.

Doch plötzlich stand ein Zaun mitten auf dem Weg und sie bremste ab.

Wieso steht hier plötzlich ein Zaun?!, durchzuckte es sie, der war vorhin noch nicht hier...

"Celestia, beschütze uns, was ist hier los?“, keuchte Twilight entsetzt.

„Das erfährst du schon noch früh genug...!“, lachte plötzlich eine Stimme aus dem Wald.

"WER IST DA?!“, brüllte Twilight panisch.

"Es ist besser wenn du es nicht weißt...“, kicherte die Stimme zurück.

"NA LOS! ZEIG DICH ENDLICH!“, schrie Twilight wütend.

"Nun gut wie du willst...", lachte die Stimme, "aber sag nicht ich hätte dich nicht gewarnt!“

Als sich Twilight umdrehte sah sie ein Pony hinter sich in der Dunkelheit stehen.

Entschlossen, sich ihrem Feind zu stellen, griff sie ihn an.

Kurz bevor sie das Pony erreicht hatte, bewegte sich seine Mähne und schnellte nach vorn. Ehe Twilight reagieren konnte, umschlagen die weißen Haare sie und hielten sie fest, egal wie swie sich dagegen wehrte, sie kam nicht los.

Sie versuchte sich wegzuteleportieren, doch das Pony verfolgte sie auf Schritt und Tritt und ließ nicht von ihr ab.

Schließlich gab sie erschöpft auf und ließ sich ins kalte Gras sinken.

Das Pony stand hinter ihr.

"Und nun möge der Spaß beginnen... doch bevor es soweit ist, werde ich dir zeigen, mit wem du es zu tun hast!"

Es stellte sich vor Twilight und sie erkannte, dass es kein Gesicht hatte

"Heilige Celestia!", keuchte sie, "du... du..."

"Ja, richtig... ich bin dein schlimmster Albtraum: SLENDERMANE!"

Dann schlug er Twilight bewusstlos.

---

Als sie erwachte, brummte ihr der Schädel.

Sie rappelte sich auf und bemerkte einen Zettel, der vor ihr an einem Baum hing.

Twilight sparkle plays slender by gamerlunahorror2-d5yqby8

Twilight machte mit ihrem Horn etwas Licht und las die Botschaft:

"Finde acht von diesen Zetteln und du bist frei.“

Twilight wusste nun, was sie zu tun hatte und machte sich auf dem Weg.

---

Die Suche gestaltete sich als sehr schwer, und sie fand nur vier der acht Zettel. Panisch rannte sie immer schneller durch den finsteren Wald und versuchte sich nicht umzudrehen, doch irgendwann hielt sie es nicht mehr aus und sie drehte sich um.

Slendermane stand direkt hinter ihr und starrte sie durchdringend an.

Mlp slender mane just wanted to be your friend by toxicalien2014-d7v6ecq

"Ich hatte etwas vergessen zu erwähnen: Ich hasse es, wenn ich lange warten muss... also musst du die Zettel SCHNELL finden, oder du hast heute Abend deinen letzten Atemzug gemacht!"

Entsetzt rannte Twilight weiter, doch obwohl sie jeden Baum, jeden Busch, jeden Felsen, einfach alles absuchte, fand sie keinen Zettel mehr.

Panisch ging sie in Gedanken noch einmal alle Orte durch, an denen sie schon gewesen war, bis sie merkte, dass sie SCHON ÜBERALL gesucht hatte!

Slendermane kicherte:

"Scheint so, als würdest du im Kreis laufen...!"

"HÖR AUF MIT MIR ZU SPIELEN", schrie Twilight wütend, "KÄMPFE LIEBER MIT MIR, ALS DICH SO FEIGE ZU VERSTECKEN!!!"

"Du wirst mich niemal besiegen können...!", lachte die Stimme aus der Dunkelheit zurück.

"Das werden wir ja sehen...!", brüllte Twilight und stürzte sich auf ihren Feind.

Doch der blockte ihren Schlag nur gelangweilt mit einer seiner Tenakeln ab und schlug dann mit zwei weiteren zu.

Twilight wurde durch die Wucht der Schläge nach hinten geschleudert und landete unsanft auf dem harten Waldboden.

"Ich werde es genießen dich langsam zu töten!“, lachte Slendermane.

Twilight merkte, dass ihr Gegner eine Nummer zu groß für sie war und teleportierte sich weg, doch egal wohin sie zu flüchten versuchte, Slendermane ließ sich nicht abschütteln.

Vlcsnap-2014-10-17-13h50m14s89

Ihre Kräfte schwanden, und sie fragte sich, ob ihr Feind nicht vielleicht doch übermächtig war...

Dann packte er sie mit seinen Tenakeln und begann sie in alle Richtungen zu ziehen und zu quetschen.

Sie schrie vor Schmerz laut auf.

"Du fängst langsam an mich zu nerven... scheint als müsste ich das hier doch schnell beenden... noch irgendwelche letzten Worte?!“, höhnte Slendermane.

Twilight sah keine Möglichkeit sich zu befreien und war schon kurz davor aufzugeben, doch plötzlich fühlte sich frei, ungebunden von ihrem Peiniger und den Schmerzen.

Ein letztes Mal öffnete sie ihren Mund.

"Du magst zwar mir überlegen sein... aber sei dir einem bewusst: Ich werde Fluttershy rächen!"

Ihr Gegenüber war verwirrt, doch eigentlich war es ihm egal und so erstach er Twilight wie Fluttershy zuvor.

Sie fiel leblos zu Boden.

Slendermane sah sie an und überlegte, woher sie diese Sicherheit genommen hatte.

Er wusste, dass sie keine Furcht hatte.

Und das beunruhigte ihn.

---

Pinkie Pie hüpfte ausgelassen und quietschvergnügt durch die Gegend.

Plötzlich hörte sie einen Schrei und blieb wie angewurzelt stehen.

Was war das?!, fragte sie sich, wer hat da so geschrien?

Verwirrt folgte sie dem Ursprung des Schreis, und betrat verunsichert in den Wald der ewigen Magie.

Mlp fim angry pinkamena by sileresp-d413vjf

Der kalte Wind ließ ihre Haare zu Berge stehen, doch sie nahm all ihren Mut zusammen und ging immer tiefer hinein.

Als sie um einen dicken knorriegen Baum bog, bemerkte sie ein am Boden liegedes Pony:

TWILIGHT!

So schnell ihre Hufe sie trugen, rannte Pinkie Pie zu ihrer Freundin.

Als sie sie erreichte, musste sie mit Entsetzen feststellen, dass ein gewaltiges Loch in Twilights Brust klaffte und ihre Freundin nicht mehr atmete.

In dem Moment explodierten ihre Gefühle, gemischt aus Wut und Trauer und ihre wahre Gestalt brach an die Oberfläche durch.

Pinkamena.

Und sie schwor, Rache zu nehmen... an dem Unbekannten... für Twilight...

Vlcsnap-2014-10-12-13h35m53s172-0

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki