FANDOM


Die Zebras sind jene gestreifte Gesellen, die neben den Ponys und Ziegen seit Urzeiten das heutige Equestria bevölkerten. Als Unterart ihrer geflügelten und gehörnten Mitbewohner besiedelten sie vor allem die großen Steppen, bevor sie sich mit den Jahrhunderten gemeinsam mit ihren ungestreiften Vettern in Dörfern und Städten niederließen.

Aussehen

Zebras haben ihr außergewöhnliches Fellkleid der idealen Anpassungen an ihren ursprünglichen Lebensraum zu verdanken: Ihre Streifen sind das ideale Tarnmuster für diese hohen Gräser. Durch gleichmäßige Vermischung der Gene durch die Zeit - der Blitz der Liebe traf öfter als pony meinen mag den einen des einen und die andere des anderen Volkes - wurde das einheitliche Schwarz-Weiß oder Grau-Weiß von bunten Farbkombinationen - Braun-Weiß, Blau-Weiß, Rot-Weiß - abgelöst, was natürlich nicht heißt, dass alle Zebras zu Kanarienvögeln mutiert sind; die Verteilung liegt ungefähr bei achzig zu zwanzig Prozent. Gleiches Schema beeinflusste Mähnenfarben und Frisuren: Klassische Zebramähnen wurden zu Zeiten des Sardenga-Krieges von den Punkern als Symbol der Rebellion und Bruch mit dem alten System übernommen; es gibt aber auch Gestreifte mit ponyähnlichen, teils mehrfarbigen Frisuren.

Geschichte

Anfänge

Einst besiedelten die Zebras die weiten Ebenen Equestrias neben den Einhörnern und Erdponys. Wie die beiden anderen Völker sich gegenseitig - warum eigentlich, deppert?! - konnte pony bzw. zebra sich nicht besonders ausstehen, zumindest so lange, bis König Kosmos den Spirenzchen ein für alle Mal ein Ende setzte und die Völker unter seinem starken Huf einigte.

Von der Alten Ära über das Mittelalter bis heute

Auch die Zebras waren ein Opfer der Schattenangriffe, und so ist es nicht verwunderlich, dass auch sie mit Huf und Streifen die Große Schattenschlacht zum Sieg ihrer Heimat Equestria schlugen. Über die Zwischenzeit gibt es eigentlich nicht viel zu erzählen; die Gestreiften gehörten zur equestrianischen Volksgemeinschaft durch alle Zeiten fest dazu.

Daeron und die Zebras

...

Kultur, Religion, Sprache

Zebras sind sehr gesellig und leben am liebsten mit ihren großen Familien ein Leben lang zusammen.

Für die Zebras gibt es keine Gottheiten, die sie verehren. Sie sehen in der sie umgebenden Natur das größte Glück und danken ihr für ein gutes Leben und viel Freude mit ihren Liebsten darin.

Die Zebras sprechen französisch. Ja, sie tun's einfach, weil sie's können!

Wissenswertes

...

Bekannte Zebras

  • Zecora - alte Bekannte
  • Yaron, Ezra, Noah, Levi, Ruben, Cohn, Sachaja, Zvi, Isak, Linus, Meron, Liyan, Fynn
  • Mintz, Shifra, Gabi, Xandra, Madita, Mona, Mila, Esther, Leandra, Amara