FANDOM



Down Under - Heimat des Ziegenvolks, mächtig des Schwarzen Golds, hell wie der Tag.

Down Under - jeder dich kennen tun, in dir der Freiheit' Glut, Rot ist dein Stern.

Down Under - Fruchtbares Auenland, bist überall bekannt, Leben ist schön.



Down Under
Sichel + Blume
Das Stadtwappen Down Unders

Gründung

1. Mai 117 n. NM.

Größe
rund 220 km²
Lage in Equestria
~

Nordwestlich von Ponyville, westlich von Canterlot - unterhalb des östlichsten Ausläufers der Einhornebene

~
Höhe über Manehatten
-140 Meter
Einwohnerzahl (1016)
260.000 Ziegen
Stadtgliederung
~

Stadtkern

  • Ziegenschloss "Betonburg" (im Süden der Stadt)
  • 1. - 4. Stadtbezirk
  • Hauptbahnhof
  • Industriesektor
  • Ziegenarmee-Stützpunkt
  • dreizehn umliegende Vordörfer

Umland

  • Felder & kleine Wälder
~
Oberhäupter (pro forma)
Ziegenkönich Robert I. & Ziegenkönigin Luna


Down Under ist die Hauptstadt des Ziegenreiches. Von hier aus regieren die Ziegen und Böcke ihr Land seit der Arbeiter- und Bauernrevolution auf Grundlage der Prinzipien Zenins des Großen und vollkommen souverän nach dem Roten Oktober in Form des Demokratischen Sozialismus selbst in Freiheit und Eigenständigkeit; Ziegenkönich Robert und seine Prinzessin Luna passen nur auf, dass im Streitfall keiner Dummheiten macht.

Neben Capra und Deep Down ist DU die größe und als einzige noch bewohnte unterirdische Stadt Equestrias. Um sie herum erstrecken sich in einer taghellen Höhle grüne Ackerländer, durch welche sich der Fluss der Arbeiter und Bauern schlängelt, Wälder und Felder säumen seine Ufer. Einige nahe Vororte beziehungsweise Höhlendörfer, die alle auf Basis alter Bergwerke entstanden, sind und nach wie vor bewohnt und fester Bestandteil der Stadt.

Geschichte

Down Under wurde während und nach Zenins Revolution durch die Arbeiter und Bauern, welche gegen die unziegentlichen Umstände beim Bau der neuen Königsstadt Capra protestierten und unter ihrem neuen Anführer und Genossen Zenin eine gigantische Höhle, hell beleutet von Tageslicht und voller fruchtbarem Boden zu ihrem neuen Lebensraum erklärten und siedelten, im Jahr 117 am 1. Mai nach Nightmare Moon gegründet und erbaut.

Nachdem man dem alten Herrscher die Stirn geboten und ihm unmissverständlich klar gemacht hatte, dass er nicht mehr Regent sei, begann der Aufstieg der Stadt, welche über die Jahrhunderte wuchs und wuchs... heute ist Down Under modern und innovativ, gilt als absolut sicher und trotz Lage unter Tage als einer der Top-Favoriten zum Leben in Equestria, nicht nur für Ziegen.

Lage in Equestria

Wenn man sich die Equestrianische Karte ansieht, wird man feststellen, dass Down Under, Ponyville und Canterlot ganz zufällig ein Dreieck bilden - und die Hauptstadt der Ziegen somit sehr zentral inmitten des Landes liegt. Vier Eisenbahnstrecken der Equestria Rail verbinden sie mit Canterlot (hier sind es sogar zwei, also eigentlich fünf!), Ponyville, Vanhoover und Applewood; ein fünfter (oder sechster) Tunnel führt über Das Bergwerk in die ehemalige Bergarbeiterstadt Deep Down, die inzwischen verlassen wurde und eine reine Geisterstadt geworden ist.

Architektur

Down Under ist zu großen Teilen eine Fachwerkstadt, aber auch neuere Gebäude im Stil der Baukunst des Jugendstils und Stalinistischen Klassizismus aus der Zeit nach dem Roten Oktober finden sich darunter. Die Ziegen bauen gerne mit verzierten Giebeln und gestalteten Fassaden, manchmal aber auch eher schlicht, geometrisch und praktisch. Die Gassen im Zentrum sind oftmals recht eng, da in der Innenstadt wenig Platz ist, dazu sind die Häuser meist mehrstöckig und durch die Zeiten teils sehr schief geworden (hervorgerufen durch die Ständerbauweise, die Rähmbauweise ist aber zahlenmäßig stärker vertreten). In den "Neubaugebieten" an den Stadträndern ist da schon etwas mehr Platz für eigene Gärten und kleine Felder.

Insgesamt herrscht aber Wohnungsmangel in der Ziegenhauptstadt, weshalb auf Basis des Grundlagenvertrags zwischen Equestria und dem Ziegenreich die Exklave Goatburg gegründet wurde und seitdem kräftig besiedelt wird.

Stadtplan (veraltet, neuer ist unter Zeichnung)

Down Under

Der Stadtplan Down Unders

Wichtige Gebäude & Plätze

Politische Zentren (oder auch nicht)

Das Ziegenschloss - Die Betonburg

Ziegenschloss

Im Schloss residieren Ziegenkönich Robert und seine Familie, daneben noch Sunset Golden Shimmer mit Fohlen Sunrise Shimmer und hin und wieder mal Mama Kristallkönigin Arriva.

Es entstand auf den Ruinen seines Vorgängerbaus, welcher im Roten Oktober völlig zerschossen wurde. Im Gegensatz zu diesem ist das neue Schloss praktisch, quadratisch, gut - Spitzname Betonburg. Und ja, es besteht tatsächlich aus Betonplatten, aber Robert hatte schlicht und einfach keinen Bock sinnlos Geld für Verzierungen auszugeben und hat die Kohle lieber in den Wiederaufbau des Hauses der Arbeiter und Bauern stecken lassen, und so ist das Schloss noch heute ein eckiger Kasten von Plattenbau... macht aber nischt, so langsam aber sicher hat der wilde Efeu die Fassaden fast komplett unter sich im Griff.

Das erste Obergeschoss steht übrigens immer leer und stets allen Ziegen zur freien Verfügung als Stadthalle oder sowas in der Richtung, zum Bleistift wenn (mal wieder) Flüchtlinge aus Equestria die Stadt stürmen und nen Dach über den Köpfen brauchen tun.

Das Haus der Arbeiter und Bauern

Dieses markante und unter allerhöchstem Denkmalschutz stehende Gebäude befindet sich am Kornmarkt im Norden der Stadt. Gebaut unter Zenin durch Rayls den Schöpfer ist es seit jeher Versammlunsstätte für die Volksversammlung - diese trifft sich davor auf dem Platz und beratschlagt gemeinsam - und Verwaltugssitz des vor ihr entsendeten Volkskammer.

Industrie & Verkehr

Die Hütte

Die Hütte - auch Pott, Leuna oder Stinki genannt (es gibt noch nen paar mehr solch netter Kosenamen) - ist das industrielle Zentrum Down Unders - hier wird das gewonnene Eisenerz zu Stahl gekocht, aus schillernden Steinen erst giftige Chemiepampe und dann schließlich alles mögliche hilfreiche für's Leben zusammengemischt... kurz gesagt, aus recht wertlosem Rohmaterial hochwertigste Produkte gefertigt, und da so ziemlich die ganze Palette! Nebenbei produziert die Hütte auch noch allen Strom für die Ziegenstadt.

Es gibt einen sechsstündigen Schichtdienst für die Belegschaft, welche die klassische Arbeiterklasse repräsentiert.

Der Hauptbahnhof

Der große Knotenpunkt der Ziegenreichsbahn liegt inmitten der Stadt und repräsentiert die moderne Form der Fortbewegung. Hier kreuzen sich die Strecken Canterlot-Mareowingen und Ponyville-Cloudsdale, abzweigen tut die heute nur noch bis zum Bergwerk genutzte Linie nach Deep Down.

Das eigentlich Empfangsgebäude setzt sich heutzutage aus zwei grundverschiedenen Baustilen zusammen: Der "originale" Ziegenteil, der nur um seinen rechten Flügel gestutzt wurde, ist im Zeitgeist der Moderne entstanden (weil der Vorgängerbau durch einen K5-Volltreffer dem Erdboden gleichgemacht wurde!); der neu hinzugekommene equestrianische Bau repräsentiert hingegen eine Mischung des neoklassizistischer Stils mit barocken und jugendstilistischen Elementen.

Das Krankenhaus

Das wohl wichtigste Gebäude am Hauptmarkt und Sitz des Bergkristalls, der Vereinigung der Ärzte und Lebensretterinnen. Die Leitung führt der Ziegen-Doc, die Krankenschwestern sind alle megascharfe Schnitten, da wird jeder kranke Bock schnellstens wieder gesund, und die Pfleger erst...!

Bildungsstätten

Das Schulzentrum

Pauken und Sport, na ja, muss halt auch sein!

Exkurs: Das Ziegische Schulsystem

Schon ein Jahr nach ihrer Geburt beginnt der Weg eines Zickleins hinein in die Krippe, wo sich Tagesmütter liebevoll um die Kleinsten kümmern, während ihre Mütter nach der Elternzeit wieder auf Arbeit mit anpacken. Anschließend folgt der Zickelgarten, danach die Vorschule und die Primärschule: Hier erlernt ein jedes in insgesamt fünf Jahren Lesen, Rechnen und Schreiben und Natur- und Umweltkunde, bevor es ohne Pause weiter in die Sekundärschulen geht: Je nach Leistung wird hier zwischen Stufe I & II unterschieden, also der Grundausbildung und der Erweiterten Stufe, wobei zweitere die Vorbereitung für ein späteres Studium an der Hochschule ist.

Die Akademie

Die Hochschule für alle, die gerne etwas mehr werden wollen als Arbeiter, Bauern oder Hufwerker. Hier erblühen Handel und Wissenschaft.

Marktplätze

Der Hauptmarkt

Der große zentrale Treffpunkt in DU. Hier steht das Denkmal der Ziegen und Böcke des Roten Oktober.

Der Kornmarkt

Hat seinen Namen vom Getreide, was hier früher getrocknet und gedroschen wurde. Hier steht das Haus der Arbeiter und Bauern sowie das Denkmal der Jungen Brigaden.

Der Neumarkt

Der neuste Markt, bildet den Schnittpunkt zwischen Alt- und Neustadt.

Brauereien

Bier ist und bleibt das Kultgetränk der Ziegen und der Stadt. Ganz nach dem Geschmack des Einzelnen gibt es so eine ganze Menge Sorten zur Auswahl:

Brauerei Bittberg

Die Brauerei Bittberg ist die wohl bekannteste und größte Bierkocherei des Ziegenreiches: Etwa fünfundsiebzig Prozent des konsumierten Gesöffs stammt aus den großen kupfernen Braukesseln der Familie Bittberg, welche seit der Gründung Down Unders für die Verköstigung der fleißen Arbeiter und Bauern sorgt. Die klassische Ausschank hat einen Alkoholgehalt von rund fünf Promille und schmeckt würzig-süffig.

Brauerei Horta

Das schmucke Jugendstilgebäude im dritten Stadtbezirk sticht schon von weitem aus den umliegenden Fachwerkhäusern hervor. Um etwa 880 n. NM. gegeründet war das Bier der Familie Horta schon immer etwas Besonderes - es schmeckt anders als gewöhnlicher Gerstensaft: Süßlich, neu, modern; passend zum damaligen Zeitgeist.

Brauerei Bannnock

Die Bannnocks versorgen die Durstigen mit ihrem einzigartigen Weizen in hell, dunkel oder Frucht. Daneben wird auch etwas stärkeres, sogenanntes "Soldatenbier" gebraut, welches kräftiger in der Kehle liegt.

Andere

Die Mühle - DUMEHL

DUMEHL stellt aus Körnern alles her, vom Brötchen bis zu Nudeln. Wie schon damals wird die Mühle ausschließlich von Wasserkraft des Ziegenflusses angetrieben, bei (sehr seltenem) Niedrigwasser kann auch zur Not elektrisch nachgeholfen werden.

Das Möbelhaus Rayls & Co. KG

Sie besitzen ein Haus, es ist aber noch völlig leer?! - Kein Problem, Rayls füllt es Ihnen! Tradition trifft hier auf Innovation, der Inhaber und seine Crew sind Meister ihres Fachs und statten jede Bude erstklassig ein und/oder aus, und das genau nach Maß und allen Vorstellungen des Auftraggebers oder sonst wie!

Umgebung

Die Straße nach Capra

Diese knapp fünf Kilometer lange Höhle bildet gleichzeitig den Beginn des Weges in die ehemalige nie vollendete Ziegenkönigsstadt Capra. Auch sie ist durch Sonnenlicht beleuchtet, der Boden aber recht unfruchtbar, weshalb nur Gras gedeiht. Während des Roten Oktobers duellierten sich hier erstmals die Rebellen unter der Führung von John Preis mit einer Panzerdivision der Generäle, wobei gerade einmal vierunddreißig Böcke und drei Ziegen eine doppelte Hundertschaft Generalsarmisten plätteten und einen Großteil in Gefangenschaft nehmen konnten.

Die Capra-Brücke

Auf ihr überquerte die Straße nach Capra den Ziegenfluss. Dass sie während der Revolution nicht gesprengt werden konnte grenzt an ein Wunder. Obwohl heute kein Wasser mehr unter ihr fließt wird sie als Denkmal für den Sieg des Sozialismus für kommende Generationen restauriert und bewahrt.

Das Bergwerk

... ist die größte Schacht- und Grubenanlage des Ziegenreiches und liegt ein gutes Stück westlich der Stadt in einer eigenen von Tageslicht ausgeleuchteten Höhle. Hier fand auch die große Ziegen-Hunde-Schlacht statt, bei der das tapfere Heer der Beschützer völlig vernichtet wurde. Erst viele Jahre später traute man sich im Zuge der Industriellen Revolution die günstigen Gegebenheiten des Raumes zu nutzen und errichtete einen gewaltigen Bergwerkskomplex, der bis heute die Mehrheit aller Bergziegen beschäftigt. Es werden vor allem Eisen und Kohle gefördert.

Die Bergwerke

... sind eine Ansammlung kleinerer, aber doch ebenfalls nicht unwichtiger Anlagen entlang der heutigen Tunnelstrecke in Richtung Cloudsdale. In etwa da, wo sich diese über die große Kehre ans Tageslicht schlängelt, enden die Anlagen. Voranging werden hier Seltenerden und Edelsteine sowie etwas tiefer auch Gold abgebaut.

Die Höhle

Als "Die Höhle" gilt heute jenes legendäre Versteck der freien Rebellen, die im Roten Oktober von hier aus ihren Kampf um die Freiheit schlugen und die Generäle stürzten. Es umfasst eine ganze Kleinstadt aus unzähligen Wohnhöhlen und etlichen Gebäuden, so zum Bleistift der Feldschmiede Marlin, dem Haus der Rebellen und vielen anderen.

Heute ist dieses Heiligtum des Ziegenreiches ein beliebtes Ausflugsziel an Wochenenden und von Besuchern aus ganz Equestria.


- der Ziegenfluss

~ Bier in DU

~ Schnaps in DU

Trivia

  • Die Namensidee von Down Under kam von "Unten Drunter", nix Australien!
  • Der allererste Stadtplan wurde bei einer schlaflosen Nachtzugfahrt von Dresden nach Wien aus der Not der Langeweile heraus gezeichnet und musste sogleich zensiert werden, um Mitreisenden den Anblick von Hammer & Sichel zu ersparen!
  • Die Größe der Stadt wurde fachgerecht mit der Dreiecksflächeninhaltsgleichung ermittelt!
  • In einer weitgesponnenen Zukunftsvision könnte die Stadt vielleicht eines schönen Tages mal aufgebuddelt werden... aber wie jesacht, nur rein hypothetisch!

Orte, Länder und Plätze (Übersicht)
EquestriaZiegenreichSchattenreichYak´nangQuantomWechselreichUnionsrepublik UnkarShadow IslandUnion IslandSardengaScaptopia
Städte
Down UnderOblivionGoatburgStalliongradKelutDuhrag
Plätze & Orte
Equestria HighKristallakademie
Aufgegebene Städte & Wüstungen
CapraDeep Down