Fandom

PonyPasta Wiki

Experiment-01

410Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare11 Teilen

Es war ein schöner Tag auf Union Island, doch die dort soeben eingetroffene Safira quälte schon lange eine Frage.

Wo kam Shadow her? Diese Frage hatte sie schon seit ihrer ersten Begegnung mit ihr nicht mehr losgelassen.

Woher stammte sie?

Sie und Overlord sind wirklich Vater und Tochter... aber wie? - Ja gut, sie sind genetisch verwandt, aber das musste doch auch Hintergründe haben...

Und sie wollte es endlich wissen, weshalb sie sich auch den weiten Weg hierher gemacht hatte.

Sie näherte sich der Brücke, die zur Zitadelle führte - dieses mächtige Bauwerk beeindruckte sie immer wieder.
Razor-Zug.jpg

Razor-Zug

Dass dieses kilometerhohe Gebäude auch unter die Erde ging und gleichzeitig noch eine Eisenbahn hindurch führte, was ein tiefes Loch und mehrere andere Brücken bestätigten, fand sie immer wieder merkwürdig und interessant.

Sie ging zu einer Wache am Eingang.

"Ich möchte Shadow sprechen.", sagte sie tonlos zu dem Combine.

Die Wache betätigte einen Knopf und die Sicherheitstür glitt zur Seite.

Niemand außer Eross wusste, dass sie hier war und falls jemand fragen sollte, sollte er nur sagen, dass sie nicht da war.

Sie ging durch die großen und kleinen Gänge des Gebäudes und wurde von einer Elite zu Shadow geführt.

Ihre Freundin war auf einem Außengerüst in großer Höhe und es war entsprechend windig.

Sie sah auf den Horizont.

"Hallo Safira!", übertönte sie den pfeifenden Wind.

"Hallo Shadow... ich wollte mit dir reden...", sagte Safira zu ihr.

Safira wollte grade ihre Frage stellen, als Overlord plötzlich auftauchte.

"Ich weiß warum du hier bist...", unterbrach er sie, "du willst wissen, woher Shadow kommt, nicht wahr?"

"Ja.", bestätigte Safira.

"Dann folgt mir...", gab er den beiden zu verstehen.

Sie gingen von dem Geländer wieder in das eigentliche Gebäude.

Overlord führte sie in sein Büro, öffnete eine Schublade des Tisches und holte ein Buch raus.

Er atmete tief durch und begann zu erzählen.

"Dieses Buch haben wir vor 18 Jahren in einer verfallenden Anlage im Schattenreich gefunden... und mit diesem Buch auch Shadow..."

Safira konnte nichts zum Ausdruck bringen.

"Kannst du draus vorlesen?", fragte sie schließlich zögernd.

"Genau das hab ich vor und ohne Unterbrechungen, wenn es geht...", bat er streng.

Safira und Shadow setzten sich auf die Stühle und Shadows Vater begann vorzulesen.

Wissenschaftliches Tagebuch zu Projekt Special Infantry

Eintrag I: Daeron hat verlangt, schnellstmöglich Ergebnisse zu erzielen. So ein ungeduldiger Hitzkopf! Es ist der erste Tag des Projektes und wir haben grade erst die Ausrüstung für dieses Unterfangen bekommen. Dieses Projekt ist mein ganzer Stolz, obwohl es zu kriegerischen Zwecken aufgetragen wurde.

Eintrag II: Endlich, nach gut zwei Wochen Stillstand haben wir die DNA-Proben gekriegt, die wir so dringend für das Projekt brauchen.

Eintrag III: Sieben Monate sind seit dem ersten Eintrag vergangen. Wir haben es geschafft, aus den Proben, die wir von den Schattenlords bekommen haben, einen Schatten zu klonen.

Eintrag IV: Der Embryo reift sehr langsam. Wir wissen nicht warum Daeron so ungeduldig ist... das ist nicht gut. Er hatte uns zwar Zeit gelassen, aber es war seit dem Beginn des Projekts ein Jahr vergangen. Und Daeron war in meinen Augen schon immer jemand, der total überheblich ist.

Eintrag V: Daeron hat einen meiner Kolegen getötet nur, weil dieser ihm gesagt hat das dieses Projekt ein Ding der unmöglichkeit ist. Verdammt, so ein ähnliches Projekt hat es noch nie gegeben. Wir geben uns riesiege Mühe diesem Irren, seine Supersoldaten zu erschaffen, aber das braucht seine Zeit.

Eintrag VI: Daeron hat uns die Geldmittel gekürzt und auf andere Projekte verteilt. Ich habe da ein ungutes Gefühl in der Magengegend. Wenn wir nicht bald Ergebnisse liefern, sind wir dran.

Eintrag VII: Experiment-01 hat sich weiterentwickelt, und wir wissen, dass es eine Stute wird. Wir haben die Zellen so bearbeitet, dass es eine Stute sein muss... wenn nicht, bin ich tot.

Eintrag VIII: Ich habe Daeron gefragt, ob der Embryo den Titel Schattenlord kriegen kann, denn schließlich hat er doch die DNA von ihm und ein paar anderen Schattenlords. Er meinte daraufhin nur: "Wenn ihr Versuch es bis zum vollentwickelten Schatten schafft, dann ja." Diese Worte hatten einen Unterton, der mir Angst machte...

Eintrag IX: Wir haben festgestellt, dass der Embryo, wenn er das nächste Stadium erreicht, sterben wird. Ich habe ihn deshalb einfrieren lassen. Das wars... ich geb auf... Daeron wird mich umbringen.

Eintrag X: Der letzte Eintrag - Daeron hat das Projekt als Fehlschlag eingestuft. Er will nun alle Zeugen auslöschen und somit auch mich. Ich renne mit diesem Buch in der einen mit dem Embryo in dem anderen Hufe... ich werde sterben, das weiß ich. Aber ich werde die Kühlvorrichtung mit diesem Embryo verstecken. Eine innere Stimme sagt mir, dass sie leben wird... das ist alles was zählt...

Gezeichnet Dr. Bevel

Sie waren alle still.

"Wie kommt es denn dazu, dass ihr verwandt seid?", hackte Safira noch einmal unsicher nach.

"Kann ich dir sagen...", schnaufte Overlord laut hörbar und begann, "also... wie schon gesagt, fanden wir vor 18 Jahren bei einer Black Op die Anlage und untersuchten sie. Wir haben dann den Embryo von Shadow gefunden und das Buch. Wir untersuchten sie im Labor und entdeckten, dass ihre DNA instabil war - sie war beschädigt. Wir nahmen deshalb meine DNS um die beschädigten DNA-Leitern zu reparieren... ja, ich weiß, es klingt komisch, aber es klappte. Ich habe mich wie ein kleines Kind gefreut, eine Tochter zu haben. Der erste Name, der mir nach ihrer "Geburt" einfiel, war Shadow... einfach wegen ihres schwarzen Fells. Ich hab sie mit viel Liebe großgezogen. Es schien alles perfekt zu sein... aber als sie älter wurde, merkten wir, dass die Gene der Schattenlords, vor allem von Daeron, Spuren hinterlassen hatten. Die DNA von den Schattenlords war zu gering, um eine Verwandtschaft mit ihnen festzustellen, weil diese DNA zum Großteil durch meine eliminiert worden ist...

Nun zu den Spuren: Shadow hat eine Art... "dunkle" Seite, die sie uns auch jetzt zeigen wird, weil sie gelernt hat, sie zu kontrollieren, nicht wahr Shadow?"

Shadow verwandelte sich in Bruchteilen von Sekunden in ein düster wirkendes Pony mit Fledermausflügeln.
Shadow Kampf.jpg

Shadows dunkle Seite

Safira staunte nicht schlecht.

"Tja... also du bist eine Schattenlady... so wie ich, oder?"

"Ja... aber der Thron gehört dir...", lachte ihre Freundin, "Keine Angst, den will ich nicht..."

"Gut, danke... da bin ich aber erleichtert... und wenn es euch nichts ausmacht, dann verschwinde ich wieder, ok?"

"Kein Problem...", erwiderte Overlord, "aber bitte versprich mir das, was du gerade erfahren hast, für dich zu behalten, ok?"

"Versprochen!"

Safira bedankte sich für die ganzen Auskunften, verabschiedete sich und wurde von einem Elite Soldat (dem selben wie vorhin) aus der Zitadelle begleitet.

---

"Dad?", fragte Shadow.

"Ja?"

"Wirst du mir immer alles sagen was du machst?"

"Natürlich... meiner Tochter erzähle ich immer alles!"

"Ich hab dich lieb, Dad..."

Overlord nahm seine Maske ab und sagte "Ich hab dich auch ganz doll lieb, meine Kleine..."

Sie umarmten sich.

Ja, sie war ein Experiment, aber das hatte für ihn nie eine Rolle gespielt.

Es war ihm egal.

Er liebte sie vom ganzen Herzen, seinen kleinen Engel.

---

ENDE

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki