FANDOM


Geboren tief im Schattenreich

Wo das Leben immer gleich

Die Dunklen Lords grausam regier'n.

Sohn aus reichem Adelshaus

Zieht tapfer in die Welt hinaus

Seinen Freund verlor'n beim Anschlag.

Gejagt vom Kopfgeld des Großen Lord

Muss er schnellstens von hier fort

Flieht vor den Schergen weit nach Norden.

Ist Schattensoldat! Leben, das ist fad!

Sucht seine Bestimmung, verliert jede Erinn'rung.

Oh, wir kennen, wir kennen, wir kennen ihn:

-

Ferrell, ihm ist nichts zu viel,

Der Hengst der Drei Armeen kennt das Spiel

Weit in der Ferne von zuhause fort.

Ausgestoßen, abgerissen

Das Leben ganz alleine ist beschissen

Stellt sich der Grenze, dem Nebel ohne Wiederkehr - Ferrell Khálford-Sulvaenin!

-

Durchquert das Dunkel, es ist hart

Erreicht das Dorf, ein neuer Start

Und die Legende ist geboren!

Besiegt Banditos Zahn um Zahn

Hilft beim Bau der Eisenbahn

Seinen Namen unverändert.

Ist nun endlich frei! Das Leben, einerlei!

Warnt Celestia, sie nimmt es nicht für wahr!

Überreicht ihm einen Orden...

Oh, wir kennen, wir kennen ihn, wir kennen ihn:

-

Ferrell, ihm ist nichts zu viel,

Der Hengst der Drei Armeen kennt das Spiel

Weit in der Ferne von zuhause fort.

Von Appleloosa ganz im Süden

Bis nach Manehatten, er ist nie zufrieden

Sucht nach dem einen einz'gen allergrößten Glück - Ferrell Khálford-Sulvaenin!

-

Ingenieur, Brückenbaumeister

Und noch immer Ferrell heißt'er!

Lebt in Delphia am großen blauen Meer

Einen Auftrag von ganz oben

Nimmt er an, schwört treu geloben

Zieht durch die Berge tief hinein ins Wechselreich.

Es ist bitterkalt! Vorwärts mit Gewalt!

Kommt mitten an im Krieg, schwer erkämpfter Sieg!

Oh, wir kennen ihn, wir kennen ihn, wir kennen ihn:

-

Ferrell, ihm ist nichts zu viel,

Der Hengst der Drei Armeen kennt das Spiel

Weit in der Ferne von zuhause fort.

Der erste Schatten in Abratax

Am Hofe des Königs - war ein Klacks!

Sucht auf dem Schlachtfeld nach dem verlorenen Prinz - Ferrell Khálford-Sulvaenin!

-

Aus Duhrag zuhaus' zog es ihn fort, reiste weiter Ort um Ort, entdeckt die Welt wie's ihm gefällt

Findet spät wonach er lang' gesucht, lässt sich nieder, gut betucht, verliebt sich tief und heiratet alsbald.

-

Ferrell, ihm ist nichts zu viel,

Der Hengst der Drei Armeen kennt das Spiel

Down Under ist sein neues Zuhaus'!

Hat ein Söhnchen, lebt glücklich fort

Ist nun an einem besseren Ort

Doch zuend' ist die Geschicht' noch lange nicht - von Ferrell Khálford-Sulvaenin.

-

ENDE



~

Die Stellwerkerin (Diskussion) 13:58, 4. Feb. 2018 (UTC)