Fandom

PonyPasta Wiki

Posten 55

383Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare23 Teilen

Ponyville, Mittelstraße, 12:35 Uhr Ortszeit

Ist das öde hier.

Den ganzen Tag hier rumsitzen, warten, lesen, warten, lesen, warten. Warten auf das lästige Schrillen des Telefons, dann Routine, dasselbe wie immer, business as usual.

Drrring!, na endlich: "Der Eilzug 12539 fertig zur Abfahrt im Hauptbahnhof!"

Hörer neben die Gabel, zwei Schritte heraus aus dem Häuschen, die Kurbel gepackt und sechs kräftige Umdrehungen, es klingelt und bimmelt, die Passanten stoppen, die Schlagbäume senken sich gleichmäßig, treffen auf ihre Stützen, schwanken etwas nach, die klappbaren Schutzzäune darunter rasseln ihr übliches Lied, alles steht und wartet, zwei Schritte rein und den Fernmelder ans Ohr: "Schranke geschlossen."

"Alles klar, danke!", ich lege auf, habe keine Lust auf unnötiges Gespräch, im Dienst schon gar nicht. Alles ist hier geregelt und rattert seinen festgelegten Takt, hier bei der Staatsbahn... da kommt er auch schon an, der Schnellzug nach Fillydelphia, pfeift zum Gruß, ich hebe unwillkürlich einen Huf - es ist jedes Mal das gleiche Spiel, Schranke runter, Schranke hoch, Schranke runter, Schranke hoch.

Den ganzen Tag, die ganze Schicht.

Ist das öde.

---

Bis zum Güterzug 45031 sind's noch zehn Minuten... die Sonne scheint herrlich, aber ich muss ja hier hocken, bei der blöden Kurbel, bei dem ollen Telefon - wer weiß, vielleicht kommt ja noch etwas Außerplanmäßiges durch?! Am Arsch... immerhin kann ich etwas lesen in der nicht enden wollenden Pause zwischen dem ewigen Runter-Hoch-Hoch-Runter... wenn es eine Hölle gibt, dann ist sie das, in rot-weiß-rot-weiß gestreift, mit vier Warnkreuzen.

Was habe ich verbrochen um hier sein zu müssen? Habe ich nicht all die Jahre all meine Kraft dem Erlernen des Wissens geschenkt, jedes Werk verschlungen, was es zu verschlingen galt, Canterlot als beste Schülerin verlassen... und dann das!

Celestia, warum hast du mir das angetan, warum hast du uns allen das angetan?! Warum hast du... ich frage nicht weiter, ich kann nicht, ich kann nicht mehr. Alles, für das ich gelebt habe, auf einen Wimpernschlag ausgeträumt, weg, passé für immer, ade... ade. Wo sie wohl nun ist - tot, lebendig, neue Prinzessin in einem fernen Land?

Je ne sais pas, et je ne veux pas savoir... c'est m'égale.

---

Ich bequeme mich aufs Dach - ist zwar gegen die Dienstvorschrift, stört mich aber wenig. Es ist warm, die Dachpappe schnuppert nach dem üblichen Teer, die Schwellen unter mir glänzen triefend schwarz an einigen Stellen, zwei Fohlen queren kichernd den Bahnübergang, glücklich und frei in ein Gespräch vertieft... meine Freiheit ist die Kurbel, mein Glück mein Leben.

Rarity und Rainbow Dash sind tot, Pinkie hat's schlimm erwischt mit ihrer Diabetes... na wenigstens sind Fluttershy und Applejack glücklich, ja, wenigstens sie... wie gerne hätte ich mit ihnen allen noch einmal, noch ein einziges Mal, etwas zusammen unternommen, so wie damals.

Es ist vorbei, aus und vorbei.

---

Die Elemente der Harmonie waren eine Lüge.

Diese bittere Erkenntnis schmerzt mich bis heute, sie hat Wunden in mir hinterlassen, Wunden, die nicht einfach wieder verheilen... jede eitert Tag für Tag aufs Neue, macht mir schmerzlich klar, wie viele Liebste ich verloren habe, für Sinnlosigkeiten, für Banalitäten. Warum haben die Elemente sie nicht schützen können, warum habe ich sie nicht schützen können?! WARUM?!?! Tränen steigen mir in die Augen, ich wische sie unwirsch weg - ich heule nicht mehr, es ist sowieso nicht mehr rückgängig zu machen.

Das Telefon klingelt: "Schranke zu."

---

Schranke auf.

Ponys, Ziegen, Schatten, ein Grüppchen Combine, alle überqueren sie die Schienen, und alle tun sie es zusammen, als Freunde, glücklich und zufrieden.

Und wer wacht über sie, alleine hier oben?

Das bin ich, Twilight Sparkle.

Diejenige, die kapiert hat, dass Freundschaft keine Magie ist.

Sondern eine Lüge.

Eine einzige gottverdammte Lüge!

---

Allein.

Allein.

Ich bin allein.

Von allen guten Geistern verlassen.

Alle verflogen... mein Bruder, meine Cadance, mein Vater, meine Freundinnen, meine Celestia.

Das Telefon klingelt.

"Schranke geschlossen."

---

Mit 130 Sachen donnert eine schwere Dampflok heran, pfeift sich die Pfeife kaputt, Panik bricht aus, zu spät. Mitten hinein in die Massen rast sie, deformierte Leichen werden in alle Richtungen geschleudert.

Ich liege auf meine Posten und schaue teilnahmslos zu.

Ich, Posten 55.

---

ENDE

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki