FANDOM


Innerhalb der Ponypasta-Hauptstory tauchen oftmals fremdartig anmutende Begriffe auf, die oftmals nicht zugeordnet werden können. Daher findet sich hier eine Auflistung aller Termini bzw. Fremdwörter und Namen innerhalb der Pastas.

  • Anarlog, das: Die Lehre von den Mächten, Persönlichkeiten und Geschichten vor der Existenz irdischen Lebens und dem Einfluss der höheren Wesen und der Magie auf die aktuelle Welt.
  • Arana, das: Göttliche Ebene Arsendhuls, ehemaliger Wohnort der Ólor, später durch die Sûlor zerstört.
  • Arsendhul: Urvater allen Lebens und Schöpfer der Ólor. Wurde von Niben und dessen Sûlor verraten und in die Leere verbannt.
  • Astralis, der: Größter Fluss des Schattenreichs, zieht sich von Nordwesten geradewegs nach Südosten durch, viele Städte liegen an seinen Ufern.
  • Bálan, der: Varania für "Ruhe", schattisches Beruhigungsgetränk auf Pflanzenbasis.
  • Calotac, die: Einer der fünf schattischen Urstämme, gesprochene Sprache Navazul (s.u.), unter Daeron gejagt und beinahe vollkommen ausgerottet.
  • Diaron: Bruder Nibens, Schöpfer der Schatten, wurde in den Knírmún verbannt. Herr der Finsternis.
  • Eragin: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Eternin: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Gadhval, der: Ein aus den Blättern der im Schattenreich heimischen Gadhvalpflanze gewonnener koffeinhaltiger Tee.
  • Gâldin: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Gâldinarma, die: Hauseigene paramilitärische Armee des Adelshauses Galdin (siehe hier)
  • Gáyaval, das: Varania für "Erd-Pferd", anarlogische Bezeichnung für ein Erdpony.
  • Gondol, unbestimmt: Varania für "Brücke", anarlogische Bezeichnung für die insgesamte Welt und den sie umgebenden Kosmos.
  • Impradhûl, der: Varanischer Neologismus für "Oberster Herrscher"; Titel Daerons, dfen er sich nach dem Tod aller anderen Schattenlords selbst verlieh.
  • Khálford-Sulvaenin: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Kilindri, die: Einer der fünf schattischen Urstämme, gesprochene Sprache Klindri, im Verlauf der Jahre verschwunden.
  • Knírmún, der: Varania für "Schwarzes Land", Totenreich und Gefängnis Diarons.
  • Knírvyesta, die: Varania für "Schwarzfeste", Herrschaftsitz in Oblivion.
  • Knírzá: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Magiaval, das: Varania für "Magie-Pferd", anarlogische Bezeichnung für ein Einhorn.
  • Mnadikr, das: Stammesinterne Sprache der Vultaren, siehe hier
  • Navazul, das: Sprache der Calotac (s.o.)
  • Niben: Ehemaliger Gott des Lichts, mittlerweile rachsüchtiger Sûlo, der alles dafür tut, um seine Peiniger zu vernichten. Zudem Bruder Diarons.
  • Nosalari, die: Varania für "Neue Salari", Bezeichnung für Individuen, die Daerons Werte auch nach dessen Fall noch vertreten und/oder sich neu angeeignet haben.
  • Novalis, unbestimmt: Varanische Bezeichnung für romantische Literatur.
  • Novalyrin, das: Varanische Bezeichnung für das reformierte Schattisch, siehe hier
  • Oblivion: Hauptstadt des Schattenreichs.
  • Oblivionisierung, die: Zentralisierung des Schattenreichs.
  • Ólor, die: Gesamheit der Geschöpfe Arsendhuls. Niben und seine Sûlor waren nur ein kleiner Teil davon.
  • Paex, das: Halluzinogene Droge innerhalb des Schattenreichs.
  • Paštraf, der: Kilindri für "Großer Baum", riesiger lebendiger Baum, der Diaron über die Geschehnisse in der Welt aufklären soll.
  • Paštravne, der: Kilindri für "Großes Bäumchen", riesiger Fleischbaum imitten von De-Vulum. Eine Machtdemonstration der dortigen Herrscher.
  • Sacrité Valaru, der: Varania für "Orden der Macht", Bezeichnung für die Verbündeten Daerons während seiner Intrigen gegen Schattenkönig Vaomin II.
  • Salar, die: Bezeichnung für Angehörige von Daerons Sacrité Valaru (s.o.) und Eiferern dessen Ideologie.
  • Sûlor, die: Abtrünnige Ólor (s.o.), die gegen Arsendhul ins Feld zogen, verbannten und sich seine Macht zu eigen machten. Die einzigen bekannten Sûlor sind Niben und Diaron.
  • Thandor: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Tirethaval, das: Varania für "Himmelspferd", anarlogische Bezeichnung für einen Pegasus.
  • Ukšra, der: Kilindrische Bezeichnung für einen Fleischbaumwald
  • Valekhi, die: Varania für "die Starken", Einer der schattischen Urstämme, gesprochene Sprache Varania (s.u.)
  • Valor, die: Varania für "Pferde", anarlogische Bezeichnung für die Gesamtheit der Ponys.
  • Valyr, der: Varania für "Schatten", anarlogische Bezeichnung für Schatten.
  • Valyrún, das: Varania für "Schatten-Land", Bezeichnung für das Schattenreich.
  • Valyrimpar, das: Varania für "Schatten-Reich", propagandistische Bezeichnung des Schatenreichs unter Daeron. Wird oftmals synonym zu Valyrún verwendet.
  • Vaomin II., König: Letzter schattischer König vor der Diktatur Daerons und letzter Nachkomme der alten Schattenlorddynastie (noval. reu-Ledishunerra, varan. Valyrulaya)
  • Varania, das: Stammessprache der Valekhi (s.o.), Fachsprache des Anarlog und Zunge schattischer Zauberformeln.
  • Varanin: Schattisches Adelshaus, siehe hier
  • Vultaren, die: Einer der fünf schattischen Urstämme, gesprochene Sprache Mnadikr.
  • Vylava, die: Kurzform für Vyesta Lavadal ("Qualenfestung"), in der die Ponyschwestern Niben einsperrten und seiner Macht beraubten.
  • Xiradalla, die: Varanische Bezeichnung für die Fleischbäume des Südens des Schattenreichs.
  • Zinador, die: Varania für "die Beschützer", anarlogische Bezeichnung für die Ziegen.