FANDOM


Schatten (auch Schattenponys, varanisch Valyra) sind eine eigenständige Spezies mit rein schwarzem Fell. Sie bevölkern das Schattenreich südlich von Equestria und wurden einst von Diaron als Gegensatz zu den Ponys seines Bruders Niben erschaffen und waren anfänglich darauf ausgelegt diese auszulöschen. Nach über zehntausend Jahren, vielen Kriegen mit den Ziegen und der Ära Daerons kehrt allmählich unter Schattenkönigin Safira wieder Ruhe und Frieden und erstmals gegenseitige Völkerfreundschaft ein.

Geschichte

Von Normaden zu Königen (7000 - 3000 vor Nightmare Moon)

Das Volk der Schatten war ursprünglich ein Normadenvolk. Die ersten fünf Normadenstämme wurden vor gut 7000 Jahren säßhaft, an einem Ort der wenige Jahre später den Namen "Oblivion" erhielt. Die Regierung übernehmen die Stammesoberhäupter, welche jeweils die Interessen ihres Stammes vertraten. Bald schon folgten weitere Stämme diesem Vorbild und es entstanden weitere Städte entlang des Flusses Astralis. Der Fluss war ein Segen für das Land. Er brachte nahezu lupenreines, und damit sehr gesundes Wasser und floss schnell, was einen schnellen Wassertransport Richtung Oblivion ermöglichte.

Die mit Abstandt am schnellsten wachsende Stadt war Oblivion. Die Stadt war Dreh- und Angelpunkt des jungen Schattenreichs. Dennoch dauerte es mehr als 400 Jahre bis auch die letzten Stämme ihr Leben als Normaden hinter sich ließen.

Mit dem Anstieg der Städte und somit auch der Anzahl der Stammesräte, von deren Angehörigen viele sehr unterschiedliche Prioritäten setzten, wurde klar das es eine Landesweite Verwaltung brauchte damit das Schattenreich nicht im Chaos versinkt. Der erste Rat der Schattenlords wurde ins Leben gerufen, bestehend aus gewählten Vertretern der jeweiligen Großstädte. Unter den Lords wurde dann einer ausgehandelt, welcher als höhchste Instanz, im Falle einer Unstimmigkeit entscheiden solle. Diese Person musste weitsichtig, gerecht und bescheiden sein. Eigenschafften die im Adel selten zu finden waren.


...

Die Platzhalterüberschrift ohne Namen

...

Die Ära der Schattenlords

...

Der Bürgerkrieg - Die Schattenrebellion

...

Erste Invasion Equestrias

...

Zweite Invasion Equestrias

...

Danach

...

Valyrún - Das Schattenreich

Das Schattenreich

Amtssprache

Schattisch (Novalyrin)

Hauptstadt
Oblivion
Regierungssystem
Parlamentarische Monarchie
Staatsoberhaupt
Schattenkönigin Safira I.
Regierungschef
Lordkanzler
Valarius Matellus Eragin II.
Fläche
Ungefähr dreimal so groß wie Equestria (verlängt sich nach Süden)
Einwohnerzahl
12.500.000 Schatten (geschätzt)
Währung
Bira


Lage

Das Schattenreich grenzt im Süden an Equestria. Jahrtausendelang waren sie durch eine elektrostatisch geladene Nebelwand getrennt, die jedoch mit der Zeit ihre Energie verlor und so passierbar wurde.

Die Schattensonne

Schatten sind lichtempfindlich: Zu grelles Sonnenlicht ruft bei ihnen bösen Hautausschlag hervor, im schlimmsten Falle einen äußerst schmerzhaften Tod. Aus diesem Grund scheint für sie eine durch Cyro abgeschwächte Schattensonne, die in etwa so ausschaut: Guckst du!

Landschaft & Vegetation

...

Hauptstadt

Die Hauptstadt des Schattenreichs ist die zentral gelegene Metroplole Oblivion (siehe Karte unter "O").

...

Städte

  • Kelut (Größter Hafen des Reichs)
  • Georgia (Militärhafen Oblivions)
  • Duhrag (Industrie- und Rüstungshochburg)
  • Sûlarin (Metropole im Nordosten des Reichs)
  • Nácrázhûl (Hafenstadt und Marinestützpunkt im Nordwesten)
  • Malatar (Hauptstadt des Herzogtums Tírdas im Osten)
  • Anaeira
  • Vûlt (Spirituelles Zentrum im Nordosten des Schattenreichs)
  • Quirid
  • De-Vulum (Ehemalige Hauptstadt Vinyásas, mittlerweile zur Ruine verkommen)
  • Sulvaena
  • Tel Maraîn
  • Aryla

Sonstiges

  • Oblivion und Duhrag sind die Dreh- und Angelpunkte des Landes; von beiden Städten führen Eisenbahnstrecken und Wegen sternförmig ins ganze Land.
  • Die Süd-Grenze des Landes bilden die Azhraysár (Rote Berge), die bisher noch kein Schatten lebend überwunden hat

Wissenswertes

  • Das Schattenreich wurde im Bürgerkrieg halb zerstört
  • Der Name der Hauptstadt ist derselbe wie der Name des vierten Teils der The Edler Scrolls Reihe (The Elder Scrolls VI: Oblivion)
  • Daeron kann man direkt mit einem deutschen Diktator vergleichen (ach nee!)

Bekannte Schatten

  • Safira - die Anführerin des Widerstandes gegen die Schattenlords, auch "Der Blutdiamant" genannt
  • Taladon - Safiras Bruder, ein guter aber misstrauischer Schatten, der alles tut um seine Schwester zu beschützen
  • Daeron - der letzte überlebende Schattenlord, der Prinzessin Celestias Körper übernahm und fast ganz Equestria in einen bodenlosen Zustand der totalen Dikatatur und des Holocaustes verwandelt hätte
  • Ferrell - Freier Schatteneinhornhengst

Trivia

  • Zum ersten Mal tauchen die Schatten in Return of the Shadows auf, hier noch als Armee von Burning Sun, die jedoch (wie man erst später erfährt) bereits von Daeron besessen war.
  • Erfunden wurden die Schatten an sich von Stellwerker, die Schattenlords von Flatinka und das Schattenreich von Der Bluttropfen.
  • Safira und Taladon sind den Geschwistern Scholl nachempfunden, die im 2. Weltkrieg "Die Weiße Rose" als Widerstand gegen Hitler gegründet haben.

Randnotiz: Schattenlord(s) = Valyrulay(a), Schattenreich = Valyrún, Rebell(en) = Zhûluko(r/i), Blutdiamant = Sagnaquán, Gott = Akâ

Orte, Länder und Plätze (Übersicht)
EquestriaZiegenreichSchattenreichYak´nangQuantomWechselreichUnionsrepublik UnkarShadow IslandUnion IslandSardengaScaptopia
Städte
Down UnderOblivionGoatburgStalliongradKelutDuhrag
Plätze & Orte
Equestria HighKristallakademie
Aufgegebene Städte & Wüstungen
CapraDeep Down