FANDOM


Das Varania ist eine alte Schattensprache, die heute nur noch in der Magie und für Termini genutzt wird. Früher wurde sie vom schattischen Urstamm Valekhi gesprochen, verschwand jedoch mit der Zeit immer mehr aus dem Alltag, bis sie in dieser Hinsicht vollkommen vom gängigen Schattisch ersetzt wurde. Trotzdem sind noch viele Schatten, vor allem Nachfahren der Valekhi, in der Lage, die Sprache zu sprechen.

Sprachgeschichte und Entwicklung

---folgt noch---

Aussprache

Alle Buchstaben und Diphtonge, die hier nicht aufgeführt werden, sind normal auszusprechen.

Buchstaben

  • C - Immer wie K
  • R - Meist gerollt, in einigen Ausnahmen (meist Namen) "englisch" ausgesprochen (wie in Ron)
  • V - Immer wie das deutsche W (wie in Winter)
  • W - Wie in White
  • Y - Immer wie Ü
  • Z - Entspricht dem Laut Ž (Wie das zweite G in Garage)

Mit diakritischen Zeichen

  • á/â - langes a
  • í/î - langes i
  • ú/û - langes u
  • ó/û - langes o
  • é/ê - langes e
  • ë - wie das deutsche ä (Homophon zu ae)

Diphtonge

  • ae - Wie das deutsche Ä (homphon zu ë)
  • oe - Entspricht dem Laut eu (wie in Freude)
  • ui - Wie in Pfui
  • dh - Wie beim englischen Then
  • th - Wie beim englischen Thin
  • ch/kh - Wie in Krach

Artikel

Bestimmte Artikel

  • der = ī (Aussprache = fih)
  • die = īe (Aussprache fihje)
  • das = īs (Aussprache fihs)

Unbestimmte Artikel

  • ein = a
  • eine = an

Pronomen

Normale Pronomen

  • Ich = Es
  • Du = Te
  • Er/Sie/Es = Ol, Far, Que
  • Wir = Náz
  • Ihr = Váz
  • Sie = Krím

Possesivpronomen

  • mi = mein/mir
  • ti = dein/dir
  • iú = sein, ihr/ihm, ihr
  • ús = unser/e/
  • isú = euer/euch
  • kris = ihnen (Werden immer vor das Substantiv gesetzt)

Präpositionen

  • mira = in
  • ó = auf
  • impra = über
  • legia = unter
  • zen = neben
  • tria = hinter (Werden immer dem Substantiv vorangesetzt)

Demonstrativpronomen

  • dieser = ziná
  • diese = ziné
  • dieses = zin

Tempora

Fluralis I

Als Fluralis I ("Vergangenheit I") wird das varanische Präteritum oder einfach die normale Vergangenheit im Varania bezeichnet. Man nutzt sie im Schriftlichen.

Man bildet sie mit dem Infinitiv und der "-a"-Endung (alle Verbgruppen)

  • Beispiel: "Es colrara impra īe gondol" (Ich ging über die Brücke)

Fluralis II

Als Fluralis II ("Vergangenheit II") wird das varanische Perfekt bezeichnet. Im Gegensatz zum Fluralis I wird es nicht im schriftlichen, sondern im mündlichen Bereich genutzt.

Man bildet es mit dem Infinitiv, einer "-es"-Endung (Bei Verben mit -is wird lediglich das i mit e vertauscht) und dem konjugierten "vladis" (haben)

  • Beispiel: "Es vladis sulvaenes zin mason" (Ich habe dieses Haus gebaut)

Futura

Das Futura ist dem Futur I im Deutschen gleichzustellen. Es wird mit dem Infinitiv und dem Verb "dragar" (werden) gebildet.

  • Beispiel: "Es dragars sulvaen" (Ich werde bauen)

Verbgruppen

-ar (+ volante (sein))

  • Es = + s
  • Te = + s
  • Ol, Far, Que = + z
  • Náz = + us
  • Váz = + ave
  • krím = + ent

-is

  • Es = - s
  • Te = - s
  • Ol, Far, Que = gleich
  • Náz = + ons
  • Váz = + ez
  • krím = + ent

-en

  • Es = + s
  • Te = + s
  • Ol, Far, Que = + i
  • Náz = + us
  • Váz = + ez
  • krím = + t

Nominalisierungen

Die Nominalisierungen im Varania durch das Hinzufügen zweier Suffixe gebildet:

+ o bei Personen (Seher, Kämpfer = Anaro, Argiso)

+ um bei Dingen und Objekten (das Sehen, der Kampf = īs Anarum, ī Argisum)

Adjektive und Adverbien

Bildung

Adjektive und Adverbien werden im Varania mit dem Suffix -in und dem Infnitiv gebildet.

Verb = skyrar (danken)

Adjektiv/Adverb = skyrarin (dankbar)

Position

Adjektive

Adjektive werden immer hinter das Subjekt gehängt.

  • Beispiel: "Īs volantez a hadhûl valarin!" ("Das ist ein mächtiger Herrscher!")

Adverbien

Adverbien werden immer hinter das Prädikat gesetzt.

  • Beispiel: "Te argi eragin!" ("Du kämpfst heldenhaft!")

Steigerung

Adjektive werden im Varania mit dem Infinitiv und dem passenden Suffix gebildet.

Komparativ

Den varanischen Komparativ bildet man mit dem Infinitiv, indem man das -n- entfernt und das Suffix -a anfügt.

  • Beispiel: valaria, sûlaria (mächtiger, siegreicher)

Superlativ

Der Superlativ wird im Varania durch das Entfernen des -n-'s und dem Anfügen des Suffix -x gebildet

  • Beispiel: valarix, sûlarix (am mächtigsten, am siegreichsten)

Verneinung

Verneinungen werden im Varania durch das "na" eingeleitet, das vor das Verb gestellt wird. Es bedeutet soviel wie "nicht" oder auch "keine/r/n"

  • Beispiel: "Es na volantes skyrarin" (Ich bin nicht dankbar)

Die Verneinung ist mit allen Tempora kompatibel.

Imperativ

Der varanische Imperativ wird mit dem konjugierten Verb und dem passenden Possesivbegleiter gebildet.

  • Beispiel: "Valars-te īs!" (Mach du das!)

Zahlen

  • Eins - Ara
  • Zwei - Dór
  • Drei - Sez
  • Vier - Fíl
  • Fünf - Cîrn
  • Sechs - Hedhai
  • Sieben - Paeri
  • Acht - Íloe
  • Neun - Nu

Für höhere Zahlen werden der Reihe nach die höheren Werte vorangestellt. (Vokabeln folgen noch)

Beispiel:

  • Myl-Íloe = Hundert-Acht
  • Ekh-Luin-Hedhai = Sechshundert-Fünfzig-Acht (658)

Varanische Namen

Anbei eine kleine Liste varanischer Vornamen und ihrer Bedeutung:

- Männlich: + us/ius/is

- Weiblich: +a/ia

- Geschlechtsneutral (passt nicht immer): +aël/+iël/+ic

  • Fer- = Der/Die Große
  • Maetell- = Der/Die Unterstörbare
  • Erag- = Der/Die Heldenhafte
  • Fúhl- = Der/Die Gutmütige, der/die Freundliche
  • Etern- = Der/Die Ewige
  • Sybil- = Der/Die Geheimnisvolle
  • Valekh- = Der/Die Starke
  • Malisar- = Der Denker/Die Denkerin
  • Cryar- = Der/Die Gläubige
  • Zíth- = Der/Die Beherzte
  • Argis- = Der Kämpfer/Die Kämpferin
  • Dagol- = Der Krieger/Die Kriegerin
  • Valar- = Der/Die Mächtige
  • Hól- = Der/Die Einzige
  • Sûl- Der Sieger/Die Siegerin
  • Conpr- = Der, der versteht/Die, die versteht
  • Log- = Der/Die Wortgewandte
  • Pecut- = Der Zuhörer/Die Zuhörerin
  • Illuvatár = Der Schöpfer/Die Schöpferin
  • Khálf- = Der Schmied/Die Schmiedin; Der/Die Stahlharte
  • Don- = Der/Die Erfinderische
  • Maz- = Der/Die Heilige (Titel; wird verliehen)

Varanischer Beispieltext

Kurzer Auszug aus Verbitterung des Windes:

"P. sîl contris mi exeni en valarum dhû a cetyl wén mi et dënen īe dagol dyr ús. Ol hól cryz dhû iú uludá et olení iú et iú arma dyr "zit valekhin" de cetyen wén mi. Moer ol dragarz repentis iú logi nûl andh mi diploi et ol dragarz khilis ó iú tríni dyr a cetyl. Es mi euphars gúl. "

Trivia

  • Die Sprache wurde und wird von Flatinka erdacht und erweitert.
  • Grammatisch basiert sie teils auf dem Französischen und dem Deutschen, von der Aussprache her jedoch auf Tolkiens Sindarin (was man auch an einigen Worten bemerkt, die auf Tolkiens Welt verweisen).
  • Varania bedeutet Intelligenz.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki