FANDOM


Handschriftliche Auszüge aus Daerons persönlichem Tagebuch. Die Blätter unterliegen wie das "schwarze Todesbuch" und Daerons Galerie Arkanstufe I und Verrrat wird mit dem Kerker geahndet.

Ryuk, Oberster Archivar Oblivions

---

20. August

P. verweigert sich weiterhin meinen Versuchen, mit ihm eine Allianz zu schmieden und gemeinsam diesen Krieg für uns zu entscheiden. Er glaubt nur an seine eigene Überlegenheit und hält sich "zu stark", um sich mit uns zu verbünden. Dabei wird er glücklicherweise die nächsten Tage jedoch seine harten Worte gegenüber meinen Botschaftern stark bereuen und mich auf Knien für ein Bündnis anflehen. Ich freue mich schon.

25. August

Ich habe S. jetzt durch ein von ihm entdecktes Höhlensystem nach Equestria schleusen lassen und bin zuversichtlich, dass er es schafft, meinen Auftrag auszuführen. Falls er es jedoch nicht schaffen sollte, wäre es mir gleich. Denn dann würde nicht nur eine sterben.

2. September

Die Operation war ein voller Erfolg. S. hat das Objekt meiner Begierde direkt und schnell hergebracht und zudem noch durch etwas Guerilla-Chaos im dreckigen Canterlot verbreitet. Ich entlohnte ihn reichlich mit Stuten, Alkohol und Gold, während ich T. schön tief in den Kerker werfen ließ. Dieses Gefühl der Genugtuung war besser als jedwede "Darbietung" aller noch so guten Huren meines Reiches.

5. September

Durch mein kleines Druckmittel zeigte sich P. bei den jüngsten Verhandlungen wesentlich kooperativer, sodass wir die Allianz innerhalb eines Treffens klären konnten und ich die letzten Zwei nur benutzte, um seine Angst zu sehen. Es gibt keinen schöneren Anblick als den eines desillusionierten Bastards, der eben seine eigene Minderwertigkeit erkannt hat und sich nun in innere Verzweiflung flüchtet.

17. September

Die Schlacht hat begonnen und die verbündeten Hunde ziehen schon los. S. habe ich als meinen General vorgeschickt, um die Lage vor Ort strategisch zu koordinieren.

21. September

Ich selbst befinde mich jetzt an der Front, um die feindlichen Ponys und schwarzen Deserteure persönlich zum Schafott zu führen. Ich labe mich jetzt schon an ihrem Leiden.

Tagebuch endet mit einem Bluttropfen auf der Seite unterhalb des letzten Absatzes.

---

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki